DEUTSCHLANDPLAN: Fragen und Antworten zum Vitalgeld

2 Gedanken zu “DEUTSCHLANDPLAN: Fragen und Antworten zum Vitalgeld

  1. Wer wird VitalgeldII (Grundgeld) annehmen wenn das Guthaben am Ende des Monats verfällt?
    Zum Beispiel Brote/Kartoffeln/Nudeln/Reis/Grundnahrungsmittel im Supermarkt mit Geld das in 2 täglichen Arbeitsstunden (25% von 8 Stunden) verdient wird.

    Wenn jeder Geringverdiener also für 12 Wochenstunden 1000€ Grundgeld bekommt und damit Miete und Nahrungsmittel bezahlen könnte, würde der Supermarktbesitzer oder Vermieter allerdings Vollgeld oder Marktgeld verlangen, wird das Grundgeld also umgewandelt?

    • 1. Würden Sie jeden Monat 1.000 Euro annehmen oder lieber nicht, weil der Rest verfällt und das Konto wieder aufgefüllt wird?

      2. Grundgeld ist ein gesetzliches Zahlungsmittel; Marktgeld kann für den Einkauf nicht verwendet werden. Worauf zielt Ihre Frage genau ab?

      3. Unsere Empfehlung: Lesen und verstehen Sie das Prinzip des Vitalgeldes.

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns die Nichtveröffentlichung oder Löschung von unsachgemäßen Kommentaren vor. Dies betrifft insbesondere Kommentare, welche die Gültigkeit des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland in Abrede stellen.